Nächste Veranstaltungen

Di Sep 28 @18:00 -
Dienstags-Kartentraining
Do Sep 30 @18:30 -
Donnerstags-Lauftraining
Sa Okt 02
13. Nat. OL

Über 100 Teilnehmer am „OL für Alle“

Zahlreiche OL-Läuferinnen und -Läufer nutzten gestern die Startmöglichkeit am letzten "OL für Alle" der Saison in Domat/Ems. Ob es das schöne Wetter, die Aussicht auf eine Trainingsmöglichkeit in der Nähe der WM-Wälder oder die Aussicht auf einen feinen Kuchen des vom Nachwuchskader betriebenen Kuchenstandes war, liess sich nicht abschliessend eruieren.

Vielleicht spielte auch der Fatalismus der Pandemie eine Rolle und Mann oder Frau wollte jede Startgelegenheit nutzen, ganz nach dem neuen Motto “man weiss ja nie wie lange dies noch möglich sein würde“?

Marius als Bahnleger meinte es gut mit den längeren Bahnen und nutzte das wunderbare untere Bödeli hinter den Emser Werken für ein paar -vorzugsweise mit präzisem Kompasseinsatz anzulaufende- Postenstandorte aus. Wenn nur der fast undurchdringbare Urwald und der steile Abhang dazwischen nicht wäre (siehe Foto)...
Der viele Regen im Frühling und Sommer hatte sein Übriges getan und auch auf der Schafweide und an den Hängen die Brombeeren, Wachholdersträucher und Berberitzen spriessen lassen. So kämpften die längeren Bahnen nicht nur mit den heissen Temperaturen, sondern auch mit der äusserst üppigen Vegetation. Zusammen mit den üblichen Fehlerminuten lassen sich damit die längeren Laufzeiten erklären.

Da der Lauf zur Bündner/Glarner Jugendmeisterschaft zählte, waren zahlreiche Nachwuchsathletinnen und –athleten der OLG Chur am Start. Und die Jüngsten (4-jährigen) waren auf dem legendäre Globi-OL mit Papi oder Neni unterwegs auf Postensuche.

Rangliste OL für Alle beim Verband (Analyse Zwischenzeiten)
Rangliste OL für Alle im SI-Center (Karte und Analyse Zwischenzeiten, ...)

Ganz zum Schluss galt es noch die Preise für den Bündner Cup zu verteilen. Als Sieger konnte Mäse Ruppenthal verkündet werden. Auf Rang 2 und 3 platzierten sich Gian Marco Comte (OLG Chur) und Ernst Baumann (OL Regio Wil).
Der vom Cup erhoffte Effekt des innerkantonalen Austausches scheint allerdings nicht eingetroffen zu sein. Unter den 15 Prämierten findet sich leider kein Mitglied der OLG Davos oder aus dem Engadin. Dafür findet man auf dem Podest Fans der Bündner OL Wälder aus dem Unterland und sogar aus dem Tessin bzw. aus der Lombardei, welche sich einen der begehrten Scarnuze oder Käse unter den Nagel gerissen haben.

Rangliste des Bündner Cup

Es wurde noch ein Kompass der Marke Silva gefunden. Falls jemand diesen vermisst, kann er sich unter 078 802 29 33 melden.

 
Text von Gabriela Diethelm; Gruppenfoto von Sarah Wilhelm